Warum eine Expo16?

Das bedingungslose Grundeinkommen polarisiert.

Für die einen ist es eine Spinnerei für die anderen die logische Entwicklung unseres Wirtschaftssystems. Eine entscheidende Frage in der Debatte zum bedingungslosen Grundeinkommen ist, welche Wertschöpfung nach der Umstellung erzielt würde. Käme es durch verminderte finanzielle Anreize zu einem Einbruch der Wirtschaftsleistung, oder würde die neu gewonnene Freiheit die Menschen stärker motivieren? Die EXPO16 lässt Menschen quer durch die Schweizer Bevölkerung in Kurzvideos erzählen, auf welche Tätigkeiten sie Lust haben. Dieser konsolidierte und vielfältige Tatendrang soll einen Beitrag leisten, das verbreitete Menschenbild vom faulen Bürger zu hinterfragen. Die Sammlung der Mini-Filme ergibt ein Mosaik, welches durch die vereinte Kraft dieses Lebenshungers die versteckten Möglichkeiten unserer Gesellschaft aufzeigt. Die EXPO16 ist ein Beitrag zur Debatte im Hinblick auf die Abstimmung der Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Die EXPO16 ist eine als unabhängiger Verein organisierte Bewegung von Bürgerinnen und Bürgern. Sie soll aufzeigen, dass in diesem Land mehr möglich ist. Gegründet und lanciert wurde die EXPO16 vom Institut Zukunft.